HarzClassixFestival 2019

 

Das Festival 2019 knüpft an die im letzten Jahr gestartete Neuheit an, jedem Konzert einen Titel zu geben. So starten wir das Konzert im September unter dem Titel "Grosse Chormusik", knüpfen im Oktober an mit "Best of Sinovaria" und beenden die Saison im November mit "Wiener Klassik und Romantik". Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Innensanierung der Marktkirche zum Heiligen Geist Clausthal das Eröffnungskonzert in diesem Jahr in der St. Salvatoris-Kirche in Zellerfeld stattfinden wird, die sich hervorragend für Konzerte der Chormusik eignet. Wir freuen uns mit Ihnen auf eine neue, aufregende Festivalsaison und möchten uns noch einmal mehr bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie uns nicht nur Ihr Vertrauen schenken, sondern durch Ihre Konzertbesuche zusammen mit der intensiven Unterstützung unserer Sponsoren und Förderer das HarzClassixFestival als Erfolgsgeschichte weit über die Region hinaus bekannt gemacht haben.

 

 

 

 

 

Neue Ideen und Tradition bringt uns das 7. Jahr des Harz Classix Festivals: Zum ersten Mal präsentieren wir Chormusik mit den weltbekannten Regensburger Domspatzen. Wenn zum Eröffnungskonzert am Samstag, dem 28. September in der St. Salvatoris Kirche in Zellerfeld weltlicher Gesang aus 6 Jahrhunderten erklingt, ist das nicht nur für unser Festival eine Premiere, sondern gleichzeitig auch eines der ersten Konzerte des legendären Chors mit seinem neuen Leiter Christian Heiß, der im September 2019 sein Amt antritt.

 

Zum zweiten Mal nach der sehr erfolgreichen Premiere 2018, folgt dann mit dem Musikfest „Best of Sinovaria“ am Samstag, dem 26. Oktober in der Aula der TU Clausthal, das Highlight des Nachwuchses: Insgesamt 18 Musiktalente aus dem Freistaat Bayern, China und zum ersten Mal der Türkei, werden ein musikalisches Feuerwerk abbrennen, bei dem neben Klavier, Violine, Viola, Cello und Kontrabass, das Schlagzeug und die Blechbläser im Mittelpunkt stehen. Zu hören sind dann u.a. die Cellosonate von Fazil Say, Gershwins „Rhapsody in Blue“, sowie mit „La Bavarica“ und „Defilirium“ zwei „Kracher“ der Bavarian Percussion Brass.

 

Nach Alice Ott, Arcadi Volodos und Igor Levit, kommt mit Gerhard Oppitz erneut ein ganz großer seines Fachs zum HarzClassixFestival: Am Samstag, dem 23. November beschließt der legendäre Gewinner des Rubinstein-Wettbewerbs im Pulverhaus die diesjährigen Konzerte. Neben Beethovens „Sturm-Sonate“ stehen Kompositionen auf dem Programm von Schumann und Brahms, deren „gesamtes Klavierwerk“ Gerhard Oppitz im Laufe seiner langjährigen und weltweiten Konzerttätigkeit bereits aufgeführt hat. Einmal mehr darf man gespannt sein auf herausragende Interpretationen beim HarzClassixFestival.

 

Wir wünschen unserem Publikum und allen Akteuren einzigartige Konzerterlebnisse auf höchstem Niveau beim HarzClassixFestival 2019.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Mit herzlichen Grüßen, Ihre Kuratoren des HarzClassixFestivals

 

Stephan Röthele

Ulrich Windaus

Hans-Christian Wille

 

 

 

  

Kuratorium zur Förderung der Musik im Harz e.V.

 

 

 

diese seite per email versenden

diese seite auf facebook teilen

Kuratorium zur Förderung der Musik im Harz e.V. | info@harzclassixfestival.de